Die Wurmfarm

Österreichs erste biologische Mehlwurmzucht


Insekten hautnah erleben und entdecken heißt es auf der Wurmfarm, der ersten österreichischen Bio-Insektenzucht. Auf dem Bergbauernhof im Kärntner Lavanttal inmitten von Wiesen und Wälder werden nachhaltig Mehlwürmer und andere Insekten in Lebensmittelqualität gezüchtet und zu hochwertigen Produkten weiter verarbeitet. Von den Insektenfarmern persönlich begleitet entdeckt man die Welt der Insekten auf einer Tour durch die Zuchtstätte. Mit allen Sinnen kann man dabei den kleinen Tierchen näher kommen und für die Mutigen gibt es am Ende der Tour eine Verkostung besonderer Art. Bei schönem Wetter bieten sich auch Spaziergänge rund um die idyllische Farm an.

Die Wurmfarm ist ein Kärntner Bergbauernbetrieb auf dem biologisch und nachhaltig Mehlwürmer und andere Insekten in Lebensmittelqualität gezüchtet und zu hochwertigen Produkten weiter verarbeitet werden. Die Zuchtanlage befindet sich in 1000 Meter Höhe im Kärntner Lavanttal inmitten von Wiesen und Wälder ......

Mehlwürmer werden in Boxen in einem Regal gezüchtet. Der Raum muss dabei eine hohe Temperatur und Luftfeuchtigkeit haben, damit sich die Würmchen besonders wohl fühlen. Hygiene und Sauberkeit ist dabei sehr wichtig und wir füttern nur qualitativ hochwertiges Bio-Futter.

Ihr willst mehr über Mehlwürmer erfahren, dann seid ihr auf der Wurmfarm genau richtig. Hier könnt ihr bei Workshops, Vorträgen und Führungen tolle Einblicke gewinnen. Eine Kostprobe gefällig ? Neben Snacks warten auf euch aber noch viele andere Produkte im Wurmfarm Shop !

Unlängst besuchte auch Leonharder Blogspot die, im wunderschönen oberen Lavanttal gelegene, Wurmfarm. Hier eine kleine Bildergalerie:

Wir öffnen unsere Tore wieder langsam. Ab 7. Mai ist unser Hofladen wieder  von 14-18 Uhr geöffnet. Führungen  von kleinen Gruppen werden voraussichtlich ab Juni wieder möglich sein.  Dabei bitte wir um tragen von Mundschutz und Einhaltung der Hygienevorschriften.
 
Unser erster Workshop mit begrenzter Teilnehmerzahl wird am 13. Juni stattfinden.  Auch hier bitten wir um tragen von Mundschutz und Einhaltung der Hygienevorschriften. Es sind noch 2 Plätze verfügbar.